Nachrichten

Gute Platzierungen bei den Bezirksmeisterschaften in Singen - Raphael Heyn erreicht 4 Endspiele und wird Bezirksmeister im Jungen U15-Doppel

Mit einem diesmal etwas kleineren Teilnehmerfeld bedingt durch die Firmung am vergangenen Wochenende gingen ein Jugendlicher und 6 Teilnehmer bei den Aktiven bzw. Senioren der SpVgg F.A.L. bei den Bezirksmeisterschaften in Singen am 8./9. November 2014 an den Start. Und dennoch konnten die FALer wieder hervorragende Ergebnisse erzielen.

Raphael Heyn stand am Samstag in der Jugend U15-Einzel- und Doppelkonkurrenz jeweils im Finale. Im Einzel zog Raphael gegen Olschewski vom TTC Beuren a.d.A. hauchdünn mit 12:14 im 5. Satz den Kürzeren, qualifizierte sich mit dem 2. Platz aber wiederum für die Südbadischen Einzelmeisterschaften am 22.11.2014 in Mühlhausen. Im Doppel errang er an der Seite von Ron Stocker vom RV Bittelbrunn seinen ersten Bezirksmeistertitel. Im Endspiel siegten die beiden deutlich in 3 Sätzen gegen Ditze/Weinert vom SC Konstanz-Wollmatingen. Es war für die SpVgg F.A.L. der erste Bezirksmeistertitel seit 2010 (damals siegte Markus Vollstädt in der Herren B-Klasse).

Und auch am Sonntag schaffte es Raphael Heyn, 2 Endspiele zu erreichen. In der Herren C-Klasse (Teilnehmer bis 1.550 QTTR-Punkte) unterlag er im Finale nach einem herausragenden Turnier gegen Stehle vom TTC Stockach-Zizenhausen. Und auch im Doppel-Endspiel zog er im Endspiel an der Seite seines Vereinskollegen Florian Vollstädt gegen die Stockacher Stehle/Graetz den Kürzeren und belegte auch hier einen hervorragenden 2. Platz. Florian Vollstädt überstand die Vorrunde als Gruppenzweiter, unterlag dann im Achtelfinale gegen Graetz vom TTC Stockach-Zizenhausen, der im Anschluss im Viertelfinale auch Bernd Hospodarz in 4 Sätzen bezwingen konnte und erst im Halbfinale knapp an Raphael Heyn scheiterte. Simon Weiß schied in der Vorrunde nach 3 knappen Niederlagen leider aus. Auch Marcel Fiedler musste bereits in der Vorrunde der Herren D-Klasse die Koffer packen, allerdings fehlte Marcel nur ein einziger Satz gegenüber dem Gruppenzweiten seiner Gruppe. In der Senioren AK 60 belegte Michael Raab letztlich einen guten 4. Platz.

Raphael Heyn (rechts) und Florian Vollstädt (links), gemeinsam Zweite im Herren C-Doppel; Rapahel wurde zudem Bezirksmeister im Jungen U15-Doppel und jeweils zweiter in der Jungen U15- und Herren C-Klasse.

Jugend-Rangliste in Allensbach

Beim 1. Vorentscheid für die Jugend-Bezirksendrangliste, die am 22. März 2015 zum 3. Mal in Frickingen stattfinden wird, ging die SpVgg F.A.L. mit insgesamt 7 Teilnehmern an den Start. Über 2 Vorausscheidungen können sich die besten Jugendlichen in den verschiedenen Altersklassen für die Endrangliste qualifizieren. Bei den Vorausscheidungen sind die Jugendlichen in 8 Klassen eingeteilt. Die stärksten Jugendlichen des Bezirks (allesamt in höheren Spielklassen im Aktivenbereich aufgestellt) spielen in Klasse 1. Die FAL-Jugendlichen sind derzeit in die Klassen 1-6 eingestuft. Und dort errangen sie zum Teil sehr gute Platzierungen.

Unsere beiden besten Jugendlichen, Raphael Heyn und Florian Vollstädt, die inzwischen ja ebenfalls bei den Aktiven gemeldet sind (in der 1. Herrenmannschaft in der Bezirksliga) haben sich inzwischen bis in die Klasse 1 hinaufgespielt. Und beide spielten ein sehr gutes Turnier, das sie mit 4:3 Siegen (Raphael) auf Platz 4 und 3:4 Siegen (Florian) auf Platz 5 abschließen konnten. Die ersten 3 Plätze belegten mit Patrik Schmidt (TTC Singen), Marius Heinemann (TTC Singen) und Len Raake (TTC Beuren a. d. Aach) 3 Jugendliche, die allesamt in der Landesliga gemeldet sind und bereits TTR-Werte von rd. 1.700 Punkten haben. Annika Frei belegte in Klasse 3 den 7. Platz. Janek Wolf landete in Klasse 4 auf Platz 3. In Klasse 5 belegte Niklas Vollstädt in seiner Gruppe den 4. Platz, Vuk Gligoric wurde ebenfalls 4. In der Klasse 6 schloss Andreas Hügle das Turnier auf dem 6. Platz ab.

Heiko Zindel kehrt nach Frickingen zurück…………..mit seinem neuen Verein TTC Laufenburg

Zur Saisonvorbereitung standen am vergangenen Wochenende 2 Partien auf dem Programm von FAL I. Am Freitag, dem 05.09.2014 kam es zur Begegnung gegen die 2. Herrenmannschaft, die leider ersatzgeschwächt antreten musste und demzufolge sehr deutlich mit 14:2 den Kürzeren zog. Dabei waren erfolgreich im Doppel Markus Vollstädt/Guido Faude (2), Raphael Heyn/Florian Vollstädt (1), Bernd Hospodarz/Simon Weiß (1), im Einzel Markus Vollstädt (2), Bernd Hospodarz (2), Guido Faude (2), Florian Vollstädt (2) und Simon Weiß (2). Lediglich Raphael Heyn unterlag in beiden Einzeln knapp jeweils in 5 Sätzen gegen Paolo Tartaro und Johannes Croisier.

Am Samstag, dem 06.09.2014 stand die Partie gegen den TTC Laufenburg (Bezirksliga Oberrhein) auf dem Programm, seit einem Jahr der neue Verein von FAL-Urgestein Heiko Zindel. Die Laufenburger gelten als einer der Meisterschaftsfavoriten in der Bezirksliga und waren in der Vorsaison bereits Vizemeister. Gegen den FAL traten die Laufenburger ohne ihre Nr. 1 und 3 an, der FAL musste auf seine Nr. 4 Guido Faude verzichten, der durch Paolo Tartaro sehr gut ersetzt wurde. Und die Partie zeigte, dass die FALer eine gute Saisonvorbereitung bereits hinter sich gebracht haben, denn sie waren topfit und gewannen die Partie deutlich mit 11:4. Die Punkte für den FAL erspielten im Doppel Markus Vollstädt/Paolo Tartaro und Raphael Heyn/Florian Vollstädt (die beiden FAL-Youngster besiegten das 1er-Doppel der Gäste mit 3:0!), im Einzel Markus Vollstädt (2), u. a. in 5 Sätzen gegen seinen alten Weggefährten Heiko Zindel, Raphael Heyn (1), Bernd Hospodarz (1), Florian Vollstädt (2), Simon Weiß (1) und Paolo Tartaro (2). Und zum gemeinsamen Abschluss trafen sich die beiden Teams im Gasthof Paradies in Frickingen.

FAL-TTC Laufenburg. Auf dem Foto präsentieren sich alle 12 Akteure des Freundschaftsspiels.

Raphael Heyn startete wieder beim baden-württembergischen Jahrgangs-Ranglistenturnier

Nach knapp verpasster Qualifikation als 5. der südbadischen U15-Endrangliste durfte Raphael Heyn dennoch als Nachrücker bei der baden-württembergischen Jahrgangsrangliste an den Start gehen. Und in den beiden ersten Partien stand Raphael kurz vor einem Erfolg, unterlag jedoch gegen Stegemann aus Ettlingen und Spitz aus Hohberg denkbar knapp in der Verlängerung des 5. Satzes. Auch in den folgenden Partien spielte Raphael gutes Tischtennis, zog jedoch mit den beiden Niederlagen in den Eingangseinzeln im Rücken auch in den folgenden Partien jeweils nach knappen Satzverlusten den Kürzeren.

Dennoch müssen wir Raphael ein großes Kompliment machen: Wir hatten noch nie einen Jugendlichen im Verein, der sich zwei Mal in Folge bis in die baden-württembergische Ebene qualifizieren konnte. Und aufgrund seiner herausragenden Leistungen in den vergangenen Jahren wird Raphael in der kommenden Saison in der 1. Herrenmannschaft in der Bezirksliga Bodensee an den Start gehen (voraussichtlich im vorderen Paarkreuz). In der abgelaufenen Spielzeit hat der 14-jährige Raphael Heyn in der Jugend Landsliga eine herausragende 29:6-Bilanz erspielt und war damit der fünftbeste Spieler in der zweithöchsten Jugendklasse Südbadens. Und das mit gerade einmal 14 Jahren in einer Spielklasse, in der viele 17- und 18-jährige Jugendliche an den Start gehen.

3. Frickinger Tischtennis-Nachtturnier für 2er-Mannschaften am 30./31. Mai 2014 wieder ein voller Erfolg - Vasdaris/Goldberg vom TTC Singen siegen erwartungsgemäß in Klasse 1

In der Nacht vom 30. auf 31. Mai 2014 fand das 3. Frickinger Tischtennis-Nachtturnier in der Graf-Burchard-Halle statt. Startberechtigt waren aktive Spielerinnen und Spieler der Bezirke Bodensee und Schwarzwald (Südbaden) und Allgäu-Bodensee (Württemberg) sowie eingeladene Vereine. Die Klasseneinteilung erfolgte entsprechend den Spielstärken der Teilnehmer nach dem sog. QTTR-Wert (Klasse 1 ab 1.620 QTTR, Klasse 2 zwischen 1.401 und 1.619 QTTR und Klasse 3 bis 1.399 QTTR).

Beim diesjährigen Nachtturnier waren 42 2er-Mannschaften am Start. Nach über 12 Stunden hervorragendem und kräftezehrendem Tischtennissport konnten die Sieger in den einzelnen Konkurrenzen gekürt werden.

In der Klasse I waren die zweimaligen Sieger Frank Elseberg und Daniel Ammann (TSG Lindau-Zech) diesmal nicht am Start, so dass es demzufolge einen neuen Sieger geben musste. Dabei siegten im Endspiel erwartungsgemäß die Favoriten Nico Vasdaris/Stefan Goldberg (TTC Singen) gegen Markus Schupp/Patrick Hassler (VfB Friedrichshafen) mit 3:0. Nach den gewonnen Eingangseinzeln (hier siegte Nico Vasdaris gegen Markus Schupp und Stefan Goldberg gegen Patrick Hassler) brachte bereits das Doppel die Entscheidung, das die beiden Singener Verbandsligameister in 4 Sätzen zum souveränen 3:0-Endstand nutzen konnten. Gemeinsame Dritte wurden Christoph Dreier/Dirk Bernhard (SV Deuchelried) und Nico Rivizzigno/Andreas Lerner (TTC Singen).

In der Klasse II konnte sich der TTC Grünweiß Konstanz in die Siegerliste eintragen. Eric Winnes und Dirk Stockkamp (TTC Grünweiß Konstanz) siegten im Finale gegen Ali Tüysüz (TTC Blumberg)/Steven Kaltenbrunner (TTC Löffingen). Gemeinsame Dritte wurden Dieter Gläser/Alexander Eichmann (TTC Blumberg) und Bernd Hospodarz (SpVgg F.A.L.)/Sebastian Ahner (VfB Friedrichshafen). Raphael Heyn/Florian Vollstädt (SpVgg F.A.L.), mit 14 bzw. 15 Jahren die jüngsten Teilnehmer des Turniers, schafften als Gruppenzweite immerhin den Sprung ins Viertelfinale, in dem sie mit 1:3 gegen Gläser/Eichmann aus Blumberg unterlagen.

In der Klasse III siegten Peter Rehm/Armin Brauchle (TTC Bad Schussenried), die im Endspiel gegen Patrick Mattes/Andreas Grundhoff (TTG Marbach-Rietheim) die Oberhand behielten. Dritte wurden Mario Steuer (TSV Mimmenhausen)/Jannek Steuer (SpVgg F.A.L.) und Thilo Stemmer/Gionatan Palmentieri (SV Ettenkirch). Marcel Fiedler/Michael Hügle (SpVgg F.A.L.) schieden zwar in der Vorrunde aus, kamen aber in der Trostrunde immerhin ins Finale, in dem die beiden gegen Karin Schifferdecker/Raphael Aronowski (TTC GW Konstanz) den Kürzeren zogen.

Die Verantwortlichen der SpVgg F.A.L. möchten sich nochmals bei allen Teilnehmern herzlich für ihr zahlreiches Erscheinen beim Nachturnier bedanken. Wir hoffen, dass wir für alle ein gelungenes Turnierevent ausrichten konnten und freuen uns bereits auf eine Neuauflage im nächsten Jahr. Bedanken möchten wir uns auch bei unseren Sponsoren, die uns bei der Durchführung unseres Turniers finanziell unterstützt haben. Dies sind die Firma Expert aus Überlingen, die Sparkasse Salem-Heiligenberg, der Frischemarkt Hiller aus Frickingen, die Firma Tox Dübel aus Krauchenwies, die Metzgerei Hügle aus Frickingen und Teamsport Grünvogel aus Überlingen-Hödingen.

Die Sieger des Turniers:

Stefan Goldberg (links) und Nico Vasdaris siegten in Klasse 1

 

In Klasse 2 waren Eric Winnes (links) und Dirk Stockkamp erfolgreich

 

Peter Rehm (rechts) und Armin Brauchle siegten in Klasse 3