Nachrichten

Jahreshauptversammlung am 4. Mai 2018 der Tischtennis-Abteilung

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, dem 4. Mai konnte Abteilungsleiter Markus Vollstädt im FAL-Clubheim neben den zahlreichen Aktiven der Tischtennisabteilung auch Bürgermeister Jürgen Stukle sowie den stellvertretenden FAL-Gesamtvorstand Thomas Behling begrüßen.

In seinem Bericht verwies der Abteilungsleiter darauf, dass es für die Tischtennisabteilung seit der letzten Jahreshauptversammlung wieder einmal ein sehr ereignisreiches aber auch ein sehr erfolgreiches Jahr war. Markus Vollstädt sprach sogar von einer perfekten Saison, denn die Saison 2017/2018 sei die erfolgreichste der Vereinsgeschichte gewesen. Die 1. Herrenmannschaft schaffte als Landesliga-Aufsteiger den Klassenerhalt, letztlich durch einen souveränen 9:1-Erfolg in der Landesliga-Relegation gegen den TTC Riedöschingen am letzten April-Wochenende. Die 2. Herrenmannschaft wurde Vizemeister in der Kreisklasse A, steigt damit in die Bezirksklasse auf. Die 3. Herrenmannschaft wurde Meister in der Kreisklasse C und steigt damit in die Kreisklasse B auf. Und auch die Seniorenmannschaft wurde mit 18:2 Punkten souveräner Meister in der Senioren-Bezirksklasse.

Im Mai 2017 führte die Tischtennis-Abteilung nun schon zum 6. Mal das Frickinger Tischtennis-Nachtturnier für Zweiermannschaften durch, das mit 36 teilnehmenden Mannschaften wiederum ein Erfolg war.

Am 9. September 2017 führte die Tischtennis-Abteilung ihre alljährlichen Vereinsmeisterschaften durch. Bei den Aktiven siegte zum 3. Mal in Folge Florian Vollstädt, der damit den Wanderpokal endgültig gewonnen hat, so dass in diesem Jahr wieder ein neuer Wanderpokal benötigt wird. Bei den Jugendlichen, bei denen das Turnier mangels Teilnehmer erst im Dezember 2017 durchgeführt werden konnte, konnte Leo Büchel seinen Vereinsmeistertitel ebenfalls verteidigen.

Am 11./12. November 2017 war die SpVgg F.A.L. erstmals Ausrichter der Bezirksmeisterschaften des Tischtennisbezirks Bodensee (Südbaden). Und mit knapp 200 Teilnehmern an beiden Turniertagen war die Resonanz sehr gut. Die Vertreter des Bezirks waren sich einig, dass der FAL ein sehr gut organisiertes Turnier auf die Beine gestellt hat und sich als Ausrichter der Bezirksmeisterschaften durchaus bewährt hat. Die Teilnehmer der SpVgg F.A.L. haben an den beiden Turniertagen eine Vielzahl an guten bis sehr guten Platzierungen erspielen können: Am Ende war es zwar nur ein Bezirksmeistertitel (Leo Büchel im Jungen U15-Doppel). Aber es gab zudem immerhin 6 zweite Plätze und 10 dritte Plätze für die FALer.

Zudem hatten die Mitglieder der Tischtennis-Abteilung einige Arbeitseinsätze in der Halle (Bühnenaufbau bzw. -abbau Salemertalkonzerte). Diese sind bekanntlich sehr wichtig für die Finanzen der Abteilung. Markus Vollstädt bat die Anwesenden, an diesen Arbeitseinsätzen weiterhin sehr zahlreich teilzunehmen. Denn es gehe hierbei nicht nur um die Finanzen. Es gehe auch darum, dass die Arbeitslast in einem Verein möglichst gleichmäßig auf alle Mitglieder verteilt werde. Der Abteilungsleiter zeigte sich jedoch sehr erfreut, denn bei den letzten Arbeitseinsätzen sei die Anzahl der Helfer durchaus sehr zufriedenstellend gewesen. Und der nächste Arbeitseinsatz stehe unmittelbar vor der Tür: Am 11./12. Mai findet das nächste Nachtturnier statt, bei der die Arbeitseinsatzliste gut gefüllt sei, wofür der Abteilungsleiter den Mitgliedern ein ausdrückliches Lob zollte.

Der Mitgliederstand liege bei rd. 75 Mitgliedern (davon sind es 27 Jugendliche). Das wichtigste Augenmerk der Tischtennis-Abteilung müsse weiterhin der Jugendarbeit gelten! Was der FAL durch seine gute Jugendarbeit in den letzten 10 Jahre erreicht habe, sehe man, wenn man insbesondere einen Blick auf die Aufstellungen der 1. und 2. Mannschaft werfe. Da habe die SpVgg F.A.L. glücklicher Weise eine sehr ausgewogene Altersstruktur mit vielen jungen Tischtennisspielern in ihren Reihen.

Und erfreulicher Weise sei auch das Jugendtraining an den Trainingsabenden wieder gut besucht: Hier betreuen Marcel Fiedler, Florian Vollstädt, Raphael Heyn und Vuk Gligoric regelmäßig unsere Kids, bei Bedarf zusätzlich auch Paolo Tartaro und Jan Fromme. Zudem haben wir mit Milan Papcun, Spitzenspieler des Verbandsligisten TTC Mühlhausen, seit Januar 2018 einen Trainer engagiert, der einmal wöchentlich dienstags verantwortlich das Jugendtraining und das Aktiventraining leitet und auf diese Art sowohl bei Jugendlichen als auch bei den Erwachsenen für zusätzliche Impulse sorge. Und das mache Milan richtig gut! Er komme bei den Kids als auch bei den Erwachsenen sehr gut an.

In seinem Bericht wies Jugendleiter Marcel Fiedler darauf hin, dass es bei den Jugendlichen wieder herausragend gewesen sei, dass die 1. Jugendmannschaft in der Verbandsliga Südbaden an den Start gehen konnte (der höchsten Jugendklasse überhaupt) und dabei mit 7:13 Punkten die Saison als Tabellenfünfter abschließen konnte. Die 2. Jugendmannschaft konnte den Klassenerhalt in der Bezirksliga sicherstellen. Die 3. Jugendmannschaft verpasste knapp den Meistertitel in der Kreisklasse B. Aufgrund ihrer Ranglistenplatzierungen bei der Bezirksendrangliste konnten sich 4 FAL-Kids für die jeweiligen Südbadischen Endranglisten qualifizieren. Auch die guten Platzierungen bei den Bezirksmeisterschaften sorgten dafür, dass sich 4 unserer Jugendlichen für die Südbadischen Meisterschaften im November 2017 in Wehr qualifizieren konnten. Bei den Südbadischen Mannschaftsmeisterschaften konnten unsere U18-Jungs den 3. Platz belegen. Und im Bezirkspokal wurde das Jugend-U18-Team souverän Bezirkspokalsieger. Auch unsere Jüngsten (die U12-Jungs) waren im Pokal siegreich.

Kassiererin Antoinette Kieback blickte in ihrem Kassenbericht auf ein gut verlaufendes Kalenderjahr 2017 zurück, das mit einem kleinen Minus abgeschlossen wurde. Dennoch sei der Kassenstand der Tischtennis-Abteilung immer noch auf einem sehr hohen Niveau, so dass kurzfristig notwendige Investitionen (im nächsten Jahr steht die Anschaffung neuer Trikots und Trainingsanzüge vor der Tür) getätigt werden können.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft, die von Bürgermeister Jürgen Stukle durchgeführt wurde, standen 2 Neuwahlen auf der Tagesordnung: Irena Willer wurde einstimmig als neue Schriftführerin gewährt, Hubertus Endres als neuer Kassenprüfer.

Zum Abschluss der Versammlung standen Ehrungen für langjährige Mitglieder der Tischtennis-Abteilung an. Geehrt wurden dabei für 20 Jahre FAL Tischtennis Ludwig Bender, Tanja Lorenz, Andreas Glöser, Patrick Döring, Johannes Croisier, Paolo Tartaro und Markus Vollstädt. Bereits auf 25 Jahre kommen Michael Raab, Rolf Croisier, Sebastian Schneider, Elisabeth Croisier und Alexander Bleichner. Für 30 Jahre FAL Tischtennis erhielten Holger Waldvogel, Heiko Zindel, Thomas Poguntke, Andreas Pfeifer, Franz Kohler, Edi Maier, Hubertus Endres und Frank Allweier eine Ehrung.

Nach rd. 75 Minuten konnte Abteilungsleiter Markus Vollstädt eine schnelle und harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung schließen.

Foto: Für langjährige Mitgliedschaft in der Tischtennis-Abteilung der SpVgg F.A.L. wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung geehrt (von links): Markus Vollstädt (20 Jahre), Holger Waldvogel (30 Jahre), Paolo Tartaro (20 J.), Andreas Glöser (20 J.), Andreas Pfeifer (30 J.), Thomas Pogunkte (30 J.), Rolf Croisier (25 J.), Michael Raab (25 J.), Frank Allweier (30 J.) und Hubertus Endres (30 J.).

FAL Nachtturnier 2018

Ausschreibung, Ergebnisse und der Pressebericht vom 7. Frickinger Tischtennis-Nachtturnier.

U12-Jungs und U18-Jungs Pokalsieger

Am vergangenen Sonntag fand die Bezirkspokalendrunde in Allensbach statt. 3 Jugendmannschaften und 2 aktive Mannschaften der SpVgg F.A.L. haben sich für die Endrunde qualifiziert. Leider musste die 2. Herrenmannschaft krankheits- und verletzungsbedingt zurückziehen und konnte die Reise nach Allensbach nicht antreten. Die 1. Herrenmannschaft, die in der Besetzung Florian Vollstädt, Markus Vollstädt und Jan Fromme aufschlug, hatte es im A-Pokal im Halbfinale mit dem TTC Singen (Moosmann, Wiemer, Klemens) zu tun, gegen den es erwartungsgemäß eine 4:1-Niederlage gab. Den einzigen Erfolg steuerten dabei Florian Vollstädt/Markus Vollstädt im Doppel gegen Moosmann/Klemens bei. Im Spiel um Platz 3 unterlag der FAL gegen den Verbandsligisten TTC Mühlhausen knapp mit 2:4. Die Punkte erspielten dabei Florian Vollstädt (gegen Welz) und Jan Fromme (gegen Niklas Winkler).

Erfolgreich waren die U12-Kids der SpVgg F.A.L., die in der Aufstellung Jonas Albeck, Oscar Zielinski und Yassine Ben Hassine den SC Konstanz-Wollmatingen im Endspiel mit 4:2 bezwingen konnten. Die Punkte im Finale erspielten dabei Jonas Albeck (2) und Oscar Zielinski (2).

Foto: Die Sieger im Jungen-U12-Pokal (v.l.): Yassine Ben Hassine, Jonas Albeck und Oscar Zielinski.

Souverän siegte auch das Jungen-U18-Pokalteam mit Leo Büchel, Niklas Vollstädt und Joshua Schäfer. In der ersten Partie besiegten unsere Jungs den TTC Beuren mit 4:0. Die Punkte erspielten dabei Leo Büchel, Niklas Vollstädt und Joshua Schäfer im Einzel, Leo Büchel/Niklas Vollstädt im Doppel. Auch die 2. Partie gegen den SC Konstanz-Wollmatingen wurde deutlich mit 4:1 gewonnen. Die Punkte erspielten im Einzel Leo Büchel (2) und Niklas Vollstädt (1) sowie Leo Büchel/Niklas Vollstädt im Doppel.

Foto: Die Sieger im U18-Pokal (v.l.): Joshua Schäfer, Niklas Vollstädt und Leo Büchel

Den 4. Platz belegte das Jungen-U15-Team mit Alexander Lang, David Pfeifer und Luca Bräg. Im Halbfinale unterlag die Mannschaft gegen den TSV Mimmenhausen mit 1:4. Den einzigen Siegpunkt erspielte dabei David Pfeifer. Im Spiel um Platz 3 gab es ebenfalls eine 1:4-Niederlage. In dieser Partie siegte lediglich Alexander Lang in seinem 1. Einzel.

Herren Landesliga: Schlechter Rückrundenstart für den FAL

Mit einer 2:9-Niederlage beim Tabellennachbarn TTSV Mönchweiler ist die 1. Herrenmannschaft der SpVgg F.A.L. denkbar schlecht in die Rückrunde gestartet. Nach seiner wohl schlechtesten Saisonleistung bleibt der FAL mit nunmehr 7:15 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz der Landesliga.

Die einzigen Siegpunkte für die SpVgg erspielten im Doppel Florian Vollstädt/Raphael Heyn in 5 Sätzen gegen Bredl/Ternieden und im Einzel Markus Vollstädt im mittleren Paarkreuz gegen Köstner ebenfalls in 5 Sätzen. Alle anderen Partien gingen an die Gastgeber aus Mönchweiler.

In seiner nächsten Partie trifft der FAL am 27.01.2018, 19 Uhr in eigener Halle auf den Tabellenführer TTC Singen II. Der FAL wird alles daran setzen, um sich so teuer wie möglich gegen den haushohen Meisterschaftsfavoriten zu verkaufen.

Erfolgreiche Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Frickingen

Am vergangenen Wochenende war die Tischtennis-Abteilung der SpVgg F.A.L. erstmals Ausrichter der Bezirksmeisterschaften des Tischtennisbezirks Bodensee (Südbaden). Und mit knapp 200 Teilnehmern an beiden Turniertagen war die Resonanz sehr gut. Die Vertreter des Bezirks waren sich einig, dass die Verantwortlichen der SpVgg F.A.L. ein sehr gut organisiertes Turnier auf die Beine gestellt haben und sich als Ausrichter der Bezirksmeisterschaften durchaus bewährt haben.

Die Teilnehmer der SpVgg F.A.L. haben an den beiden Turniertagen eine Vielzahl an guten bis sehr guten Platzierungen erspielen können. Im Jungen U11-Wettbewerb schaffte es Jonas Albeck bis ins Endspiel, unterlag dort knapp in 5 Sätzen gegen Nikolas Dohrmann vom SC Konstanz-Wollmatingen, den er in der Vorrunde noch bezwingen konnte und belegte damit den 2. Platz. Dominik Lang und Linus Bräg schieden jeweils als Gruppendritte knapp in der Vorrunde aus. Im Jungen U11 Doppel belegte Jonas Albeck an der Seite seines Vereinskollegen Linus Bräg ebenfalls den 2. Platz.

Im Jungen U13 Einzel wurden Oscar Zielinski, Alexander Lang und David Pfeifer in der Vorrunde jeweils Gruppensieger. Leider schieden alle 3 FAL-Kids dann im Viertelfinale aus. Im Jungen U13 Doppel belegten Alexander Lang/Luca Bräg den 3. Platz.

Im Jugend U15 Einzel wurde Leo Büchel leider seiner Favoritenrolle nicht gerecht. Im Endspiel unterlag Leo gegen Philipp Weigl vom TTC Singen in 4 Sätzen und wurde damit 2. Den 3. Platz erspielte sich Daniel Schappeler, der im Halbfinale gegen Leo Büchel den Kürzeren zog. Im U15 Doppel konnte sich der FAL in die Siegerliste eintragen: In diesem Wettbewerb gewann Leo Büchel an der Seite von Philipp Weigl den Bezirksmeistertitel.

Im Jugend U18 Einzel verpasste Niklas Vollstädt hauchdünn den Einzug ins Finale: Im Halbfinale unterlag Niklas gegen Giese vom SC Konstanz-Wollmatingen knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz und belegte damit den 3. Platz. Auch im Doppel wurde Niklas Vollstädt an der Seite von Paul Hauser vom TSV Mimmenhausen Dritter.

Bei den Senioren Altersklasse 50 verpasste Markus Vollstädt ebenfalls hauchdünn den Einzug ins Endspiel: Gegen seinen Angstgegner Jürgen Häge vom TSV Mimmenhausen verlor Markus mit 10:12 im 5. Satz und wurde damit Dritter. Im Senioren-Doppel belegte Markus Vollstädt an der Seite von Andreas Glöser ebenfalls den 3. Platz.

Im Herren D Einzel schaffte Marcel Fiedler den Sprung bis ins Finale. Dort unterlag er gegen Rudolf Petermann vom SC Konstanz-Wollmatingen und belegte damit den 2. Platz. Ingo Korherr überstand ebenfalls die Gruppenphase, schied jedoch im Achtelfinale aus. Auch im Doppel gelang es Marcel Fiedler an der Seite seines Vereinskollegen Vuk Gligoric, das Endspiel zu erreichen. Dort unterlagen die beiden in 4 knappen Sätzen gegen Krischel/Breiholz vom SC Konstanz-Wollmatingen.

Im Herren C Einzel schafften Niklas Vollstädt (als Gruppenerster) und Joshua Schäfer (als Gruppenzweiter) nach sehr guten Leistungen den Sprung in die Endrunde. Leider schieden beide im Achtelfinale anschließend aus.

Im Herren B Einzel belegte Leo Büchel den 3. Platz. Im Halbfinale zog Leo gegen Ilija Gerdt vom TTC Singen den Kürzeren. Jan Fromme überstand die Vorrunde als Gruppenzweiter und schied im Viertelfinale gegen Leo Büchel aus. Im Doppel belegten Jan Fromme/Leo Büchel den 3. Platz.

Im Herren A Einzel schaffte Florian Vollstädt als Gruppenzweiter der Vorrunde den Sprung ins Viertelfinale. Dort unterlag der Spitzenspieler des FAL knapp in 5 Sätzen gegen Nico Rivizzigno vom TTC Singen und verpasste damit den Einzug ins Halbfinale. Im Herren A Doppel belegte Florian Vollstädt an der Seite seines Vereinskollegen Raphael Heyn den 3. Platz. Die beiden schieden im Halbfinale gegen Kleber/Sturm (TTC GW Konstanz) in 3 knappen Sätzen aus.

In der Mixed-Konkurrenz schaffte Raphael Heyn an der Seite der Ex-FALerin Nathalie Suhoveckij vom TTC Beuren an der Aach den Sprung ins Endspiel: Dort unterlagen die beiden gegen Jana Bork/Nico Rivizzigno (TTC Singen). Dritter im Mixed wurde Florian Vollstädt an der Seite von Sarah Hafner vom TTC Singen.